Deutschkurse in Hannover
Weiterführendes rund ums Handy
         Stellenbeschreibung         F.A.Q.         Bewerbung         Stellenanzeige
Handy-Empfehlungen
Textlink-Linkpartner Anmeldung
 
 
Die technische Entwicklung galoppiert. So scheint es zumindest, schaut man sich die Entwicklung von Handys an. Etwa Anfang der 90er Jahre startete das, was wir heute allgemein als Handy-Telefonie bezeichnen - kleine und mobile Engeräte mit einer guten Anbindung. Vorher gehörte schon etwas Muskelkraft dazu, so ein festnetz-ungebundenes Telefon zu bewegen. Auch die Verfügbarkeit des Netzes war damals deutlich anders ausgeprägt als heute.
 
Momentan wird der Markt von einer schier unübersehbaren Menge an Netzen, Tarifstrukturen und Geräten überschwemmt. Die alt hergebrachte Methode eines Telefonvertrages ist dabei schon lange nicht mehr der Standart. Handys ohne Vertrag, ohne vorhergehende SCHUFA-Prüfung, ohne Grundgebühr sind zur Normalität geworden. Egal, ob man sich sein kleines portables Gerät kaufen möchte oder als Dreingabe zu einem Vertrag, quasi als Leasing-Gerät, bekommt. Entscheiden muss man sich als Kunde selber für ein Model seiner Wahl - ob von großen Marken, wie Nokia, Siemens, Sony-Ericsson, Motorola, oder anderen - das Angebot scheint fast Unendlich.
 
Jetzt günstige Darlehen und kredit für Auszubildende online beantragen. Kreditinform.de vermittelt Online Kredit, wenn Sie mögen auch als Kredit ohne Schufa.
 
Auch das Können der kleinen Geräte variiert stark. Manch einer wünscht sich fast die Zeit zurück, als die Geräte nur Telefone waren und SMS schon eine Besonderheit. Derzeit gehören neben der Telefonfunktion, SMS, Kalender und Multimediafunktionen fast zum Standart. Ein Gerät, das keinen integrierten Player besitzt ist schwer zu finden. Auch die Frage, ob wir derzeit Digitalkameras mit zusätzlicher Telefonfunktion oder Handys mit integrierter Digitalkamera haben - schwer zu beantworten.
 
Wie stark Handys unser Leben verändert haben, bestätigt eine kleine Anekdote: eingeladen zu Bekannten war ein Freund ohne Handy unterwegs in deren Wohnung (am Wochenende lässt er es - noch - immer daheim; es ist auch ein dienstliches Telefon). Angekommen stand er vor einem leeren Klingelbrett - dieser Altbau wurde kaum gepflegt und mehrere Umzüge der WG's brachten es mit sich, dass die Namensschilder nicht aktualisiert und verschwunden waren. Glücklich konnte er nach längerem Suchen eine noch funktionierende Telefonzelle finden, um seine WG-Mitbewohner zuhause anzurufen und zu bitten, sein zu Handy suchen um die Bekannten anzurufen und zu sagen, er stünde vor deren Tür und sie sollten ihn bitte hereinlassen. Angekommen in der Wohnung erntete er nur verständnislose Blicke: natürlich wüssten sie, dass an den Klingel keine oder falsche Namen stehen - aber wozu genau erklären, welcher Klingelknopf zur Wohnung führt? Jeder hat doch sein Handy, um kurz bescheid zu sagen, er stünde vor der Tür.
 
 
 
 


zum Seitenanfang
© 2005 - 2019 studentenjob-leipzig-studentenjob.de
Bitte beachten Sie, dass diese Seite urheberrechtlich geschützt ist - Zuwiderhandlungen lassen wir anwaltlich verfolgen!
Impressum | Sitemap
Partnerseiten | Webtipps | Jobs Nebenjobs | Reisen Urlaub | Handy | Hobby Freizeit | Webmaster

 

MjAxOS4wNy4yMg== MDY6MTI6NTk=
1 Klick mehr für mehr Datenschutz: Der erste Klick aktiviert den Button, der zweite sendet dann (wie gewohnt) die Empfehlung an Google+.
 
1 Klick mehr für mehr Datenschutz: Der erste Klick aktiviert den Button, der zweite sendet dann (wie gewohnt) die Empfehlung an Twitter
 
1 Klick mehr für mehr Datenschutz: Der erste Klick aktiviert den Button, der zweite sendet dann (wie gewohnt) die Empfehlung an Facebook